abas startet Aufklärungs-Kampagne zur Digitalisierung

Im Vorfeld der Hannovermesse hat abas die Aufklärungskampagne „Digital OR Dead“ für den deutschen Mittelstand gestartet. Digitalisierungsverantwortliche sind eingeladen ins „Transformation Camp“ der Digital Factory auf der Hannover Messe 2019 zu kommen.

Der vergleichsweise geringe Digitalisierungsgrad wichtiger Unternehmensprozesse beeinträchtigt schon heute die Wettbewerbsfähigkeit vieler Betriebe. Die Kampagne Digital or Dead setzt genau an diesem Punkt an und greift das Thema "Digitale Transformation" zusammen mit renommierten Partnern aus Forschung, Lehre und Beratung auf. abas gibt dabei dem deutschen Mittelstand praktische Werkzeuge an die Hand: Mit einem kompakten Digitalisierungstest finden Unternehmen heraus, wie es um ihre digitale Reife bestellt ist. Besonders interessant ist die Möglichkeit, sich mit Unternehmen aus derselben Branche zu vergleichen. Im zweiten Schritt werden Interessenten behutsam auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht. abas liefert für die Digitalisierung zentraler Geschäftsprozesse einfachste Erklärungen.

Als Höhepunkt der „Digital OR Dead“-Kampagne baut abas auf der kommenden Hannover Messe 2019, vom 1. bis zum 5. April 2019, in der Digital Factory, Halle 7 (Stand B40), auf 170 qm ein „Transformation Camp für die Digitalisierung mittelständischer Betriebe“. Fertigungsnahe Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet können für ihre Digitalisierungsverantwortlichen kostenfrei Tickets für die Hannover Messe mitsamt Besuch des Transformation Camps buchen. Auf dem Stand selbst können Teilnehmer den Digitalisierungstest durchführen. Im Anschluss wird anhand eines fiktiven Unternehmens praxisnah demonstriert, wie sich die Digitalisierung des eigenen Unternehmens konkret starten lässt. So sind Beispiele aus der Produktentwicklung, dem Marketing und Vertrieb, der Eingangs- und Ausgangslogistik, Produktion, Beschaffung oder auch dem Service in einer gigantischen Live-Installation zu begehen.

Den Digitalisierungtest und unsere weiteren Kampagnen-Angebote gibt es auf digital-or-dead.com
 

http://bit.ly/stg-digital-or-dead